Viajes Onak - Baskenlandreisen
 
  Home    Impressionen      Termine    Fotogalerie                    Kontakt
Sie haben die Wahl...
Guggenheim Museum Landschaftliche Impressionen Fiesta, Fiesta und Fiesta

Muskelprotze

Fiestas, das ganze Jahr
Irgendwo scheint im Baskenland immer Fiesta zu sein. Kaum eine Stadt oder ein Dorf, das nicht den Namenstag ihres Schutzpatrons so feuchtfröhlich beginge, als gäbe es kein Morgen.

Zum Beispiel am 19. Juni wird in der Weinmetropole Haro (La Rioja) die „Weinschlacht“ begangen. Bei dieser batalla del vino bespritzen sich tausende junger Männer und Frauen gegenseitig mit Rotwein. Der Tradition nach geschieht das mit ledernen Weinschläuchen (botas), heute kommen auch schonmal Helikopter mit großen Weintanks zum Einsatz.

Hoch die Tassen!
Auf die Hörner genommen...

Der Kult um den Stier
Seit Ernest Hemmingways Roman „The Sun Also Rises“ (deutscher Titel: „Fiesta“) ist der Name Pamplona (baskisch: Iruña) für viele gleichbedeutend mit den San Fermines, jener einwöchigen Fiesta vom 6. bis 14. Juli, die nicht nur in Spanien Kultstatus genießt.

Den Mittelpunkt des Spektakels bilden die encierros, bei denen vor Panik rasende Kampfstiere durch die engen Gassen der Altstadt gehetzt werden. Die corredores, todesmutige Stierläufer, begleiten die Stiere bei ihrer wilden Jagd.

Feiern Sie doch einfach mit...
Alle drei baskischen Provinzhauptstädte feiern ihre Patronatsfeste im August. Den Anfang macht Vitoria (baskisch: Gasteiz) am 4. August. San Sebastian (Donostia) und Bilbao (Bilbo) feiern ihre „Große Woche“ (baskisch: aste nagusia) um den 15. August (Maria Himmelfahrt). Beide Fiestas bieten einen internationalen Feuerwerkerwettbewerb mit gigantischen Symphonien aus bunten Lichtern und Knalleffekten.
Feiern Sie doch einfach mit... © Fotos: Dr. Arno Dreikluft
Landschaften Ende Seitenanfang Baskischer Sport